EkoFlex: Endkundenoptimiertes Flexibilitätsmanagement

EkoFlex (BFE-Projekt)
14. Mai 2024

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern (HSLU) wurden die technischen Voraussetzungen für die Nutzung von Flexibilitäten geschaffen und bei Kunden implementiert und getestet. Um das volle Potential der Flexibilitäten für eine sinnvolle Lastverschiebung und damit eine Reduzierung des Bedarfs an Netzausbau – auszuschöpfen, bedarf es zusätzlich den Einbezug der Eigentümer der Flexibilitäten.

Unterstützt vom Bundesamt für Energie (BFE) werden im EkoFlex Projekt verschiedene Geschäftsmodelle unter Einbezug der Eigentümer definiert und evaluiert, um den grösstmöglichen Nutzen zur Entlastung der Netze zu erzielen. Durch aktive Freigabe von Kunden-Flexibilitäten über das Smart Energy System (SES) Kundenportal werden verschiedene Geschäftsmodelle getestet, um eine optimale Nutzung zu ermöglichen. Ein Hauptziel ist die Vereinbarung der EVU-Interessen mit den Kundenwünschen.

ARAMIS Projektbeschreibung

Gerne stellen wir Ihnen persönlich das EkoFlex Projekt am Innovationsforum Energie vom 16./17. Mai 2024 vor. 
Agenda Innovationsforum Energie